Über mich

Ich bin ein Mensch. 
 1962 geboren, Mutter von 2 erwachsenen Kindern und im Erstberuf Kleinkinderzieherin. Ländlich-bäuerlich  aufgewachsen gehörten alle Tierarten zu meinem Umfeld, ich begann mit 10 Jahren zu reiten. Pferde, Hunde und Hühner gehören noch immer zu meinem Alltag.
​Die Arbeit mit Menschen und Tieren mit zum Teil schwerstem Handicap zeigte mir, dass jedes Leben lebenswert ist und dass es eines NICHT gibt: Aufzugeben.

Diese Einstellung half mir auch, durch eine PTBS durchzugehen. 
Um immer bessere Arbeit leisten zu können, ging ich folgenden Weg- hier der Hunde-Mensch- Weg.
Ich danke allen Dorfhunden, die mich als Kind begleitet haben 💛

Die Hauptstationen:

Nachdem ich sämtliche Hunde des Dorfes kannte und deren Besitzer mit Anfragen zum Gassi gehen genervt habe:
- 1971 erster eigener Deutscher Schäferhund "Prinz", überdurchschnittliches, intensives Zusammenleben, eigenständiges (ich habe damals bereits longiert!) Training unter Anleitung meines Vaters.
- 1984 Einstieg mit Appenzeller x Boxer-Mischling  "Laika" in den offiziellen SKG- Hundesport
-  Hundesport mit verschiedenen Hunden (siehe "Meine Hunde") in verschiedensten Vereinen, zeitgleich baute ich einen Hundehüteservice auf. 
- 2003 neun Monate Kurs mit Flatcoated- Retriever x Berner- Sennenhund-Mischling "Benny" zur Kynopädagogin
   Level 1 bei Hans Schlegel und seinen Trainern, Vorprüfungen
   als Klassenbeste bestanden, ohne "offiziellen" Abschluss,
   weil ich eigenständig arbeiten möchte
-  2008 Ausbildungslektionen mit Labrador Bonsai von Le Copain (Assistenzhunde)

-  2018 Weiterbildung  Sporthundetrainerin SKG, abgeschlossen, ohne Prüfung, weil meine Arbeit andere Schwerpunkte hat.

Weiterbildungen in den Jahren zwischen 2008 und 2018:

U.a. bei Hans Schlegel, Harry Meister, Christiane Rohn, Christine Sigrist, Jan Nijboer
Bei mir finden sich natürlich auch Elemente von Martin Rütter und vom tier/mensch-sozialen Denken her ist mir Frau Maike Maja Nowak nahe. Der Kern zur Verständigung ist überall gleich.

Bücher sind unverzichtbar.

Persönlichkeitsentwicklung und mental Coaching über 3 Jahre bei Martin Schmid, Rifferswil. 

Schamanische Grundausbildung bei der schweizerischen foundation for shamanistic studies. Weiterbildungen bei Carlo Zumstein, Roger Spiess sowie der TAOB Lehrerin Monika von Gunten.

​​​​​​​Mit den Jahren ergab sich mein eigener Stil, der geprägt ist vom Einfühlungsvermögen in die Hunde und ihrer Menschen. Ich orientiere mich am Leitsatz, dass Kommunikation ohne Unterlass stattfindet und dass ohne innere Ruhe zu wenig Potenzial geschöpft wird..

Was Sie bei mir sicher finden:  Eine ehrliche Analyse von Hund und Führer, ein konstruktives Miteinander, Kreativität, erreichbare Ziele, neue Motivation...oft neue Hoffnung...und, so sagt man von mir,  viel Herz....
Ich passe die Erziehung an Sie beide als einzigartiges Hund-Mensch-Team an, denn es kann nicht nur eine Methode geben....ich setze gerne meine Hunde als Co-Trainer ein.

Ein grosses Danke an meine Eltern!
Mein Vater lehrte mich als Kind, dass Wissen und Neugier essentiell sind und über meinen Hund lernte ich Durchsetzungsvermögen und den Mut, Neues zu wagen und dran zu bleiben.
Meine Mutter lehrte mich in unserem grossen Haushalt Fürsorge und die Naturheilkunde.
Später dann erlernte ich (teilweise ;-)) die Kampfkünste Aikido und Wing-Tsun-KungFu sowie Shiatsu (japanische Fingerdruckmassage als Energiearbeit). Sie lieferten mir das Wissen über die Zusammenhänge zwischen Psyche und Energie, die gesundheitlichen Aspekte von Körperbewegung und Ernährung sowie Intuition. Diese wurde durch schamanische Heilarbeit ergänzt. Schon als Kind interessiere ich mich sehr für die Naturheilkunde. Weiterbildungen im homöopathischen Bereich (Landwirtschaftliche Schule Liebegg AG, 6 Jahre Praxis auf einem Bauernhof mit eigenen Tieren) sowie in Bachblütenseminaren stellten den weiteren Wegweiser zur Ganzheitlichkeit.
Nach vielem, oft einsamem Suchen, wie ich mit meinen Hunden anders als im damals übichen "Kasernenhofton" umgehen konnte, ergab sich eine Fügung: Hans Schlegel kam 1988  aus Amerika zurück in die Schweiz.
Ein erster Kurs bei ihm war wie eine Offenbarung- und rettete meinem 2 j. Riesenschnauzer damals das Leben!
Daraus entstand immer tiefer der Wunsch, mein Wissen weitergeben zu dürfen, um bei Mensch und Tier Leid zu lindern und die hohe Qualität der Empathie bekannter werden zu lassen.

Nun freue ich mich sehr, Sie kompetent u.a. darin zu schulen, wie Sie Ihren Hund lesen können! Dies ist ein Schlüssel zum Erfolg!



Wenn ich bei meiner Arbeit erlebe, wie ich für einen missverstandenen Hund dolmetschen kann, wenn es mir gelingt, Hund und Führer wieder näher zusammen zu bringen, dann geht mir mein Herz noch weiter auf und ich weiss, dass dieser Beruf meine Berufung ist 💛





 
 
   



Meine Adresse:



Birgit Amsler
Flurweg 6
5040 Schöftland              

079 451 92 04

oder

birgit.a@bluewin.ch